Elektro Scheldt - Miele Premium & Classic Partner - Miele Professional

Geschirrspüler von Miele

Miele Geschirrspüler setzen den Maßstab. Freuen Sie sich auf Funktionalität und Komfort jedes einzelnen Miele Geschirrspülers. Viele Patente und Auszeichnungen zeigen den hohen Innovationcharatker der Miele-Geschirrspüler. So strahlend sauber haben Sie Ihr Geschirr vermutlich noch nie gesehen.
Besuchen Sie Elektro Scheldt in unserer Ausstellung um sich von den vielen Vorteilen der Miele Geschirrspüler überzeugen zu lassen. In unserem Online-Shop haben wir auch verschiedene Geschirrspüler für unsere Kunden im Angebot, schauen Sie doch einfach mal rein. Die Miele Produkte für Geschirrspüler aus Care-Collection und Produkte für die Gerätepflege gibt es ebenfalls in unserem Online-Shop.

Miele Geschirrspueler Miele Geschirrspüler Miele Geschirrspüler

Produkteigenschaften, Bauformen und Highlights der Geschirrspüler von Miele

Hier aufgeführte Highlights und Produktmerkmale sind modellabhängig!

Stand-Geschirrspüler

Miele Stand-Geschirrspüler

  • Sind frei aufstellbar - unabhängig von der Einbaunische einer Küchenzeile.
  • Da das Gerät nicht fest eingebaut ist, passt es sich bei Umzug oder einer neuen Küche einfach der neuen Küchensituation wieder an.
  • Das Gerät verfügt über eine abnehmbare Abdeckplatte, die Sie als Arbeitsfläche nutzen können.

 

Unterbau-Geschirrspüler (U)

Miele Unterbau-Geschirrspüler

  • Sind ideal als Austauschgerät in bereits bestehenden Küchenzeilen. Das Gerät kann unter der bestehenden Arbeitsplatte eingebaut werden.
  • Zusätzlich wird ein tiefenverstellbarer Sockel mitgeliefert.
  • In den Farbvarianten Edelstahl CleanSteel, Brillantweiß und Dunkelbraun (mit Dekorrahmen und Platte) erhältlich. Bei der Farbvariante Edelstahl CleanSteel und Dunkelbraun ist die Sockelfarbe Schwarz.
Integrierbare Geschirrspüler (i)

Miele Integrierbare Geschirrspüler

  • Sind für den Einbau in einer Küchennische unter einer durchgehenden Arbeitsplatte geeignet.
  • Bedienblende ist sichtbar und in unterschiedlichen Farben erhältlich.
  • Das Gerät kann mit der individuellen Möbelfront Ihrer Einbauküche verkleidet werden. Alternativ sind auch Edelstahl CleanSteel-Frontverkleidungen von Miele erhältlich.

 

Vollintegrierbare Geschirrspüler (Vi)

Miele Vollintegrierbare Geschirrspüler

  • Sind für den Einbau in einer Küchennische unter einer durchgehenden Arbeitsplatte geeignet.
  • Die Bedienblende ist nur bei geöffnetem Gerät sichtbar und bedienbar.
  • Die gesamte Gerätefront kann mit der individuellen Möbelfront Ihrer Küche verkleidet werden. Alternativ sind auch Edelstahl CleanSteel-Frontverkleidungen von Miele erhältlich. Das Gerät lässt sich perfekt in das Design Ihrer Küche integrieren.
Geschirrspüler mit Standard-Maßen

Miele Geschirrspüler mit Standard Maßen

60 cm Breite x 81 cm Höhe.

  • Für die Standard-Nische im Haushalt.
  • Erhältlich in den Bauformen: Integrierbare Geschirrspüler (i), Vollintegrierbare Geschirrspüler (Vi), Unterbau-Geschirrspüler (U), Stand-Geschirrspüler.

 

Extra hohe Geschirrspüler

Miele Extra hohe Geschirrspüler

60 cm Beite x 85 cm Höhe.

  • In vielen neugeplanten Küchen kommen XXL-Geschirrspüler zum Einsatz.
  • Sie bieten im Innenraum 4 cm zusätzliche Höhe, die dem Oberkorb zugute kommen. Der erhöhte Korb bietet noch mehr Flexibilität und bessere Stellmöglichkeiten z. B. für langstielige Gläser oder große Kaffeebecher.
  • Erhältlich in den Bauformen: Integrierbare Geschirrspüler (i), Vollintegrierbare Geschirrspüler (Vi).
Extra schmale Geschirrspüler

Miele Extra schmale Geschirrspüler45 cm Breite x 81 cm Höhe

  • Ideal für Haushalte mit wenig Platz, die dennoch nicht auf den Komfort eines Miele Geschirrspülers verzichten möchten.
  • Erhältlich in den Bauformen: Integrierbare Geschirrspüler (i), Vollintegrierbare Geschirrspüler (Vi), Unterbau-Geschirrspüler (U), Stand-Geschirrspüler.

 

 

Patentierte* 3D-Besteckschublade

Miele Geschirrspüler mit 3D-BesteckschubladeDie neue Dimension der Besteckpflege.
Die 3D-Besteckschublade von Miele ist einzigartig: Sie lässt sich nicht nur in der Breite und Tiefe, sondern auch in der Höhe variieren und somit perfekt an jede Beladungssituation anpassen. Auch sperrige Besteckteile, z.B. Suppenkellen oder Schneebesen, sind komfortabel unterzubringen.

*Deutsches Patent DE102008062761A1

Miele 3D Besteckschublade

 

Brilliant Light

Miele Geschirrspüler mit Brilliant LightPerfekte Ausleuchtung für leichteres Beladen.
Durch die patentierte* Türsteuerung dimmen 4 Power-LEDs beim Öffnen des Geschirrspülers automatisch auf. Hierdurch durchfluten die 4 Power-LEDs den Innenraum mit brillantem Licht. Der Arbeitsbereich des Geschirrspülers wird räumlich perfekt ausgeleuchtet, das Be- und Entladen der Körbe spürbar erleichtert.

*Deutsches Patent DE102009014023

Miele Brilliant Light

Komfort, der bewegt

Miele Geschirrspüler mit viel KomfortNeue Korbgriffe, ein funktional völlig neu gestalteter Unterkorb sowie viele innovative Funktionen im Oberkorb: Mit den neuen Miele Geschirrspülern beginnt eine neue Ära der Korbgestaltung.

 

0,83 kWh: Die sparsamsten Miele Geschirrspüler, die es je gab

0,83 kWh: Die sparsamsten Miele Geschirrspüler, die es je gabGute Nachrichten für die Umwelt - und für Ihre Haushaltskasse: Miele Geschirrspüler senken den Stromverbrauch auf neue Bestwerte: Die Miele Geräte erzielen bei 14 Maßgedecken im Programm EnergieSpar einen Verbrauchswert von nur 0,83 kWh (entspricht 0,06 kWh pro Maßgedeck).

0,83 kWh: Die sparsamsten Miele Geschirrspüler, die es je gab - Symbol

Ab 7 Liter: Wertvolles Wasser sparen

Miele Geschirrspüler mit ab 7 Liter WasserSo umweltfreundlich haben Sie noch nie gespült: Im Programm Automatic reinigen Miele Geschirrspüler Ihr Geschirr schon ab 7 Liter Wasserverbrauch - das ist deutlich weniger als eine Spülbeckenfüllung. Damit hat Miele den Wasserverbrauch in den letzten 30 Jahren um 85% gesenkt.

Miele Geschirrspüler ab 7 Liter Wasser - Symbol

 

Patentierte* AutoOpen-Trocknung: Für perfekt getrocknetes Geschirr

Miele Geschirrspüler mit AutoOpen-TrocknungAm Ende des Spülprogramms öffnet sich die Tür des Geschirrspülers automatisch. Auch anspruchsvolles Spülgut wie z.B. Kunststoffgeschirr wird restlos trocken.

*Deutsches Patent DE102007008950B4

Miele AutoOpen-Trocknung - Symbol

ExtraLeise - Gründlichkeit, die man sieht, aber nicht hört

Miele Geschirrspüler ExtraLeise Das Miele Programm ExtraLeise spült mit einem Geräuschwert von nur 38 dB(A) so leise, dass man es kaum wahrnimmt. Ideal für offene Wohnküchen und für den Spülgang über Nacht.

Miele Geschirrspüler ExtraLeise - Symbol

 

ComfortClose: Das beste Türkonzept unserer Zeit

Miele Geschirrspüler mit ComfortCloseGenießen Sie das besonders leichtgängige Öffnen und Schließen der Miele Tür. Komfortabel: Die Tür bleibt in jeder gewünschten Position stehen.

Miele Geschirrspüler ComfortClose - Symbol

AutoClose: Automatisch schließende Tür

Miele Geschirrspüler AutoCloseMit Miele AutoClose schließt sich die Geschirrspülertür automatisch und ganz sanft. Das ist nicht nur komfortabel, sondern auch elegant – ein nahezu magischer Moment im Alltag. Ein leichter Kontakt zwischen Tür und Gerät genügt – und der Geschirrspüler schließt sich motorgestützt von ganz allein.

Miele Geschirrspüler AutoClose- Symbol

 

Konsequent komfortabel: Die Bedienung

Miele Geschirrspüler mit komfortabler BedienungMiele Geschirrspüler verwöhnen Sie mit einem Bedienkonzept der Spitzenklasse: Komfortable Sensortasten, Text-Display mit sicherer Benutzerführung, geneigtes Bedienfeld für ergonomisches Handling und einfaches Ablesen der Bedienblende. Bei allen Miele Geschirrspülern erfolgt die Bedienung intuitiv und einfach in eine Richtung.

Patentiertes* Salzgefäß in der Tür

Miele Geschirrspüler Salzgefäß in der Tür

Das patentierte Salzgefäß befindet sich in der Geschirrspülertür. Sie können es bei halb geöffneter Tür bequem im Stehen befüllen.

*Europa-Patent EP1457153, USA-Patent US7124765

Miele Geschirrspüler Salzgefäß in der Tür - Symbol

 

Unterkorb-Intensiv

Miele Geschirrspüler mit Unterkorb-IntensivDie Option Unterkorb-Intensiv sorgt für verstärkte Reinigungskraft im Unterkorb und kann bei vielen Spülprogrammen hinzu gewählt werden. Gleichzeitig können empfindliche Geschirrteile schonend im Oberkorb gereinigt werden. So kombiniert Miele starke Spülleistung und schonende Reinigung.

Miele Geschirrspüler Unterkorb-Intensiv - Symbol

Turbo-Funktion

Miele Geschirrspüler mit Turbo-FunktionSie brauchen schnell wieder einsatzbereites Geschirr? Dann können Sie mit der Miele Turbo-Funktion die Laufzeit um bis zu 50 Minuten verkürzen. Reinigungs- und Trocknungsergebnisse bleiben unverändert perfekt.

Miele Turbo-Funktion - Symbol

 

 

ThermoSpar®: Bis zu 40 % Strom sparen

Miele Geschirrspüler mit ThermoSpar®Dank ThermoSpar® können Sie jeden Miele Geschirrspüler an einen Warmwasseranschluss bis 60°C anschließen. Damit lässt sich der Stromverbrauch um bis zu 40 %, die Laufzeit um bis zu 9 % reduzieren. Der Stromverbrauch sinkt dadurch auf bis zu 0,4 kWh im Fein-Programm.

Miele ThermoSpar® - Symbol

 

Miele – eine Klasse für sich

Miele Geschirrspüler eine Klasse für sichDas Energielabel informiert Sie auf einen Blick über die Wirtschaftlichkeit und Leistungskraft Ihres Geschirrspülers. Miele Geräte vereinen beste Reinigungs- und Trocknungsergebnisse mit extrem nied­rigem Strom- und Wasserverbrauch.

  • Energieeffizienzklasse A+++
  • Jahresenergieverbrauch: 238 kWh
  • Jahreswasserverbrauch: 2.800 Liter
  • Trocknungsklasse: A

Beste Ergebnisse bei geringem Verbrauch.

Halbe Beladung – weniger Verbrauch

Miele Geschirrspüler Halbe Beladung – weniger VerbrauchMit der automatischen Beladungserkennung messen Miele Geschirrspüler automatisch die Geschirrmenge im Spülraum und passen den Wasser- und Stromverbrauch entsprechend an. Dank dieser automatischen Funktion brauchen Sie also nicht immer zu warten, bis der Geschirrspüler voll beladen ist.

 

Smart Grid ready

Miele Geschirrspüler mit Smart Grid readyIm Rahmen des intelligenten Stromnetzes, dem Smart Grid, werden Strompreise angeboten, die im Tagesverlauf variieren. Smart Grid-fähige Miele Hausgeräte können automatisch zu einer Zeit gestartet werden, wenn der Strom zu günstigen Preisen im Netz verfügbar ist. Mit Waschmaschinen, Wäschetrocknern und Geschirrspülern von Miele lässt sich das Smart Grid hervorragend nutzen - mit großem Einsparpotential.

Miele Smart Grid ready - Symbol

Perfect GlassCare: Die beste Pflege für Ihre Gläser*

Miele Geschirrspüler mit Perfect GlassCareWeiches Wasser begünstigt eine gründliche Reinigung des Geschirrs, ist aber aggressiv zu Gläsern. Deshalb sind Miele Geschirrspüler mit der Perfect GlassCare Technologie ausgestattet. Sie stellt sicher, dass das Spülwasser immer die richtige Härte aufweist. So werden Ihre Gläser schonend gepflegt - damit Sie lange Freude daran haben.

*Europa-Patent: EP1080681

Miele Perfect GlassCare - Symbol

 

ReinigerAgent: Für höchste Reiniger-Effizienz

Miele Geschirrspüler mit ReinigerAgentDer ReinigerAgent passt den Spülablauf an die aktuell verwendeten Reinigerkomponenten (Reiniger, Klarspüler, Regeneriersalz) an und nutzt die verfügbaren Ressourcen dadurch optimal aus. Für bestmögliche Reinigungs- und Trocknungsergebnisse empfiehlt Miele die separate Dosierung von Reiniger, Klarspüler und Regeneriersalz.

Patentierte Sensortrocknung*: Optimale Trocknung - immer

Miele Geschirrspüler mit SensortrocknungDie Raumtemperatur in der Küche und die Beladungsmenge im Geschirrspüler können den Trocknungsprozess beeinflussen. Im Automatic-Programm stellt SensorDry auch bei nicht idealen Bedingungen ein optimales Trocknungsergebnis sicher.

*Deutsches Patent: DE 102006042486B3

 

Riedel empfiehlt Miele Geschirrspüler

Miele Geschirrspüler von Riedel empfohlenEmpfindliche, edle Weingläser im Geschirrspüler reinigen? Mit Miele geht das perfekt! Selbst hochwertige, dünnwandige Gläser können Sie ohne Bedenken in Ihrem Miele Geschirrspüler reinigen. Das bestätigt Riedelglas, der Hersteller und Urheber von Weingläsern. Für die Reinigung seiner Gläser empfiehlt Georg Riedel Miele Geschirrspüler.

CleanSteel: Weniger Fingerabdrücke, mehr Komfort

Miele Geschirrspüler mit CleanSteelMiele Bedienblenden in Edelstahl CleanSteel verfügen über eine besondere Oberflächenveredelung. Sie bewahrt die Oberfläche vor sichtbaren Fingerabdrücken. Zudem ist Edelstahl CleanSteel sehr leicht zu reinigen - ohne spezielle Reinigungsmittel.

Miele CleanSteel - Symbol

 

Waterproof-System: Garantierte Sicherheit

Miele Geschirrspüler mit Waterproof-SystemZum Schutz vor Wasserschäden sind alle Miele Geschirrspüler mit dem Miele Waterproof-System ausgestattet. Miele übernimmt für das Waterproof-System bei fachgerechter Installation die Garantie - ein Geschirrspüler-Leben* lang.

*Entspricht 7.500 ProgrammabläufenMiele Waterproof-System - Symbol

Kindersicherung, Kontrollanzeigen: Einfach sicher

Die im Griff integrierte Verriegelung schützt vor ungewolltem Zugriff auf den Geschirrspüler, z.B. durch Kleinkinder. Gut sichtbare Kontrollanzeigen informieren Sie, wenn z.B. Salz oder Klarspüler nachgefüllt werden sollte oder wenn das Programmende erreicht ist.

Miele Geschirrspüler mit Kindersicherung und Kontrollanzeigen

 

 

Besserer Lauf, längeres Leben

Miele Geschirrspüler mit spezieller Ummantelung der KörbeDie spezielle Ummantelung der Miele Geschirrkörbe garantiert eine lange Lebensdauer und schont Ihr Spülgut. Miele Körbe lassen sich – leer oder voll beladen – leicht und komfortabel bewegen.

 

Besteckkorb

Miele Geschirrspüler mit BesteckkorbDer neue Miele Besteckkorb lässt sich sehr variabel auf den vorderen Spikereihen des Unterkorbs platzieren. Sein modernes, edles Erscheinungsbild unterstreicht die beispielhafte Qualität.
Übrigens: Geräte mit Besteckschublade können auch zusätzlich mit dem Besteckkorb ausgerüstet werden.

MultiKomfort im Unterkorb

Miele Geschirrspüler mit Multikomfort im UnterkorbIm neuen und einzigartigen MultiComfort-Bereich lassen sich Teller unterschiedlicher Größe (bis 35 cm Ø) in drei Reihen platzieren. Auch Schneidbretter, Servierplatten und Hohlgefäße wie Schüsseln oder Weizenbiergläser können Sie dort platzsparend unterbringen. Für große Töpfe und sperriges Spülgut lässt sich der gesamte Unterkorb ganz einfach zu einer großen ebenen Fläche umfunktionieren.

 

Ergonomische Korbgriffe

Miele Geschirrspüler mit ergonomischen KorbgriffenErgonomische Korbgriffe erleichtern das Handling bei jedem Be- und Entladen. Erstklassige Materialien unterstreichen den hohen Qualitätsanspruch.

Jumbo-Tassenauflage im Oberkorb

Miele Geschirrspüler mit einer Jumbo-Tassenauflage im OberkorbGroße Tassen für Milchkaffee, traditionelle Kaffee- und Teetassen, Kaffeebecher und Müslischalen ... die breitenverstellbare Jumbo-Tassenauflage ist der perfekte Platz für unterschiedlichstes Geschirr – individuell und platzsparend.

 

Höhenverstellbarer Oberkorb

Miele Geschirrspüler mit dem höhenverstellbaren OberkorbBei allen Miele Geschirrspülern lässt sich der Oberkorb spielend leicht in der Höhe verstellen – auch in Schräglage. Insgesamt 9 Positionen sind möglich. So können Sie den Spülraum jedes Mal optimal ausnutzen.

Klappbare Spikereihe im Oberkorb

Miele Geschirrspüler mit klappbarer SpikereiheDie linke Seite des Oberkorbes lässt sich wie gewohnt mit Tassen und Gläsern bestücken oder – mit umgeklappter Spikereihe – als ebene Fläche für Schüsseln und Auflaufformen nutzen.

 

Höhenverstellbarer Gläserbügel im Oberkorb

Miele Geschirrspüler und der höhenverstbare Gläserbügel im OberkorbViele Gäste, viele Gläser? Kein Problem für einen Miele Geschirrspüler. Mit dem höhenverstellbaren Gläserbügel auf der linken Seite des Oberkorbs schaffen Sie noch mehr Stellplätze für langstielige Gläser.

Beste Plätze für Ihre Gläser

Miele Geschirrspüler mit optimalen Stellmöglichkeiten für GläserOptimale Stellmöglichkeiten für Gläser: Höhenverstellbare Gläserhalter und ein spezieller Gläserbügel im Unterkorb bieten langstieligen Gläsern optimalen Halt – für eine brillante, schonende Reinigung.

 

Klappbarer Flaschenhalter

Miele Geschirrspüler mit klappbarem FlaschenhalterFlaschen, Vasen oder andere schlanke und hohe Gefäße finden auf dem Flaschenhalter im Unterkorb einen kippsicheren Platz. Der Flaschenhalter ist so platziert, dass die Spülstrahlen das Innere der Gefäße gründlich säubern. Wird der Platz für andere Geschirrteile benötigt, lässt sich der Flaschenhalter einfach umklappen.

 

Das Spül ABC für den Geschirrspüler

mit freundlichem Dank an Miele für die Bereitstellung vieler Informationen und für viele Anregungen.

Die sechs Schritte der Geschirrreinigung

Geschirrspüler nehmen uns heute einen Großteil der lästigen Hausarbeit ab. Damit Ihr Geschirrspüler auch die Spülergebnisse erzielt, die Sie verdient haben, möchten wir Ihnen einige Tipps im Umgang mit Ihrem Geschirrspüler mit auf den Weg geben.

  • 1. Entfernen Sie grobe Speisereste vor dem Einordnen vom Geschirr. Ein Küchenkrepp oder die Beseitigung mit einer Gabel in den Abfall reichen hierfür aus.
  • 2. Spülen Sie das Geschirr nicht von Hand vor.
  • 3. Räumen Sie das Geschirr, wie in der Bedienungsanleitung beschrieben, in den Geschirrspüler ein.
  • 4. Beladen Sie den Geschirrspüler möglichst voll. So nutzen Sie das Einsparpotential des Geschirrspülers voll aus und spülen wesentlich ökologischer als per Hand.
  • 5. Achten Sie darauf, dass stets Regeneriersalz und Klarspüler im Geschirrspüler vorhanden sind. Ihr Gerät erinnert Sie, falls Sie Salz oder Klarspüler nachfüllen müssen. Falls Sie Kombi-Tabs verwenden, aktivieren Sie bitte die Kombi-Tab-Taste, soweit vorhanden, an Ihrem Gerät.
  • 6. Wählen Sie ein Spülprogramm bzw. eine Spültemperatur, die für die Geschirrart und den Verschmutzungsgrad des Geschirrs geeignet ist.

 

Allgemeine Hinweise zum Einräumen Ihres Geschirrs

 

  • Geben Sie jedem Geschirrteil die Chance, von den Wasserstrahlen der Sprüharme erreicht zu werden. Das Geschirr sollte sich nicht gegenseitig berühren oder ineinander liegen.
  • Prüfen Sie, bevor Sie den Geschirrspüler anstellen, ob sich die Sprüharme frei durchdrehen lassen und nicht durch hohe Teile blockiert werden. Für die perfekte Reinigung sind bei Miele 3 Sprüharme im Einsatz. Miele Geschirrspüler mit Sprüharmkontrollanzeige geben Ihnen einen Hinweis, falls die Sprüharme nicht frei durchdrehen können.
  • Platzieren Sie keine großen und sperrigen Teile direkt vor der Dosierkammer, da diese sonst blockiert werden könnte
  • Platzieren Sie Gefäße leicht schräg und mit den Hohlräumen nach unten in den Körben. Wasserreste können besser ablaufen und das Geschirr trocknet besser.
Pflege des Geschirrspüler - des treuen Helfers

Damit der Geschirrspüler möglichst lange seine volle Spülkraft behält, benötigt er von Zeit zu Zeit ein gewisses Maß an Zuwendung. Weitere Details über die Reinigung und Pflege können Sie der Gebrauchsanweisung des Geschirrspülers entnehmen.

  • Reinigen Sie die Siebkombination im Boden Ihres Geschirrspülers in regelmäßigen Abständen (ca. alle 2 Monate). Eine Siebkontrollanzeige erinnert bei viele Modellen in regelmäßigen Abständen an die Reinigung der Siebe.
  • Der Spülraum der Miele Geschirrspüler ist weitestgehend selbstreinigend, wenn Sie immer die richtige Reinigermenge verwenden und von Zeit zu Zeit ein Programm mit einer höheren Reinigungstemperatur anwählen. Sollten sich trotzdem im Laufe der Zeit Kalk oder Fett ablagern, können Sie diese mit einem Maschinen-Pfleger oder -Reiniger entfernen.

 

  • Auch die Sprüharme Geschirrspülers sollten von Zeit zu Zeit gereinigt werden.
  • Wischen Sie die Türdichtungen regelmäßig mit einem feuchten Tuch ab, um Speisereste zu entfernen.
  • Falls beim Einräumen des Geschirrspülers mal etwas danebengehen sollte: Wischen Sie die Seiten der Geschirrspülertür ab. Diese gehören nicht zum Spülraum und werden daher nicht gereinigt.
Rückstände auf dem Spülgut

Hier gibt es einen kleinen Überblick darüber, wie selbst die hartnäckigsten Rückstände von Ihrem Geschirr entfernt werden können. Oder auch - was besser nicht in den geschirrspüler gehört.

  • Asche
    Stapeln sich nach einer Party Aschenbecher mit Zigarettenasche in Ihrer Küche, ist Vorsicht geboten: Asche löst sich im Geschirrspüler nicht auf und verteilt sich im Spülraum und auf dem restlichen Geschirr. Daher sollten Aschereste per Handabwasch und nicht im Geschirrspüler entfernt werden.
  • Farbe
    Geben Sie keine wasserunlöslichen Farbreste in den Geschirrspüler. Diese können den Geschirrspüler beschädigen.
  • Grünkohlrückstände
    Haften Rückstände des typisch deutschen Wintergemüses an Ihrem Geschirr, probieren Sie es mit den folgenden Reinigungstipps: Wählen Sie ein Spülprogramm mit integriertem Vorspülgang oder das Programm Automatic. Bei Bedarf erhöhen Sie die Reinigerdosierung.
  • Kaffeeflecken
    Der deutsche Durchschnittsbürger „vertrinkt“ im Jahr ca. 6,5 kg Kaffee. Damit Sie keine braunen Ränder in Ihren Tassen vorfinden, nutzen Sie einen Reiniger mit erhöhter Bleichwirkung.
  • Kräuterrückstände
    Ob Bärlauch, Petersilie, Minze, Thymian oder Schnittlauch: Zur Beseitigung von Kräuterrückständen erhöhen Sie die Reinigerdosierung leicht.
  • Lippenstiftspuren
    Lippenstiftreste bestehen aus einer Wachsmasse mit Farbpigmenten. Während die Wachsmasse durch die Temperaturen während des Spülgangs geschmolzen wird, sind Farbpigmente schwieriger zu lösen. Erhöhen Sie die Reinigerdosierung um die Farbpigmente von der Glasoberfläche zu lösen.
  • Rost auf dem Geschirr
    Spülen Sie keine Teile im Geschirrspüler, auf denen sich bereits Rost gebildet hat. Der Rost kann durch den Spülprozess auf andere Geschirrteile übertragen werden.

 

  • Salzrückstände
    Im Anschluss an das Nachfüllen des Salzgefäßes lassen Sie das Programm Schnell 40°C durchlaufen. So beugen Sie der Entstehung von Lochkorrosion vor.
  • Sand
    Sand wird im Haushalt häufig zu Dekorationszwecken oder als Untergrund und Hitzeschutz in Windlichtern verwendet. Bevor Sie die Windlichter allerdings im Geschirrspüler reinigen, entfernen Sie die Sandreste gründlich. Der Sand kann sich andernfalls in der Umwälzpumpe oder den Sprüharmlagerungen festsetzen und diese blockieren.
  • Spinatrückstände
    Spinat ist wasserunlöslich und wird daher über das Spülwasser in der Maschine verteilt. Da Spinat auch auf glatten Oberflächen haftet, findet er sich gerne auf anderen Geschirrteilen wieder. Wählen Sie ein Spülprogramm mit integriertem Vorspülgang oder das Automatic Programm. Bei Bedarf erhöhen Sie die Reinigerdosierung.
  • Teeflecken
    Teestein bildet sich, wenn schwarzer Tee mit hartem Wasser aufgebrüht und dann stehengelassen wird. Damit Sie Ihren 5 o’clock Tea ohne Einschränkungen genießen können, entfernt ein Reiniger mit erhöhter Bleichwirkung jegliche Reste.
  • Wachs
    Wachsreste zeigen sich häufig in Windlichtern, in denen sie als Reste von Kerzen ihre Spuren hinterlassen. Geben Sie Geschirrteile mit Wachsresten nicht in den Geschirrspüler, dieser könnte durch die wasserunlöslichen Reste beschädigt werden.
  • Wasserflecken
    Bei Wasserflecken kann es sich zum einen um Kalkablagerungen handeln. Überprüfen Sie die in den Geschirrspüler einprogrammierte Wasserhärte und die Füllmenge im Salzgefäß. Zum anderen können sich Wasserflecken auf dem Glas bilden, wenn das Wasser nicht richtig vom Glas ablaufen kann. In diesem Fall erhöhen Sie die Klarspülerdosierung.
Was tun wenn ...

Fehlt Ihrem Geschirr der richtige Glanz oder bildet sich zu viel Schaum im Geschirrspüler? Hier gibts einige Tipps!

  • Fettrückstände
    Fettrückstände im Spülraum entstehen, wenn dauerhaft zu wenig Reiniger dosiert wird. Achten Sie darauf, dass das Spülprogramm immer der Schmutzbelastung des Spülguts entspricht und dosieren Sie immer so viel Reiniger wie nötig. Detaillierte Informationen finden Sie unter dem Punkt Spülprogramme. Um Fettrückstände zu beseitigen, verwenden Sie einen Maschinen-Pfleger oder -Reiniger.
  • Geruchsbildung bei neuen Geschirrspülern
    Jeder von uns empfindet Gerüche unterschiedlich und nimmt sie daher unterschiedlich wahr. Neue Geschirrspüler haben ähnlich wie ein neues Auto einen fertigungsbedingten Eigengeruch. Die auftretenden Gerüche sind in keinster Weise bedenklich oder gesundheitsgefährdend. Sie werden nach einigen Programmabläufen nachlassen. Falls Sie so lange nicht warten wollen, eignet sich auch ein Spülraumdeo..
  • Geruchsbildung bei bereits länger im Betrieb befindlichen Geschirrspülern
    Eine Geruchsbildung kann vielfältige Gründe haben. Probieren Sie es mit den folgenden Tipps:
    • Kalkbeläge im Spülraum
    • Rückstände im Bereich der Türdichtung: Säubern Sie die Türdichtungen mit einem feuchten Lappen und ggf. etwas Maschinen-Pfleger
    • Reinigen Sie die Siebkombination.
    • Das Geschirr wird über einen gewissen Zeitraum im Geschirrspüler gesammelt. Speisereste können anfangen zu riechen. Nutzen Sie das Programm Vorspülen zur Beseitigung grober Speisereste. Ein Spülraumdeo bringt zusätzlich frischen Duft in Ihren Geschirrspüler.
    • Durch eine fehlerhafte Installation des Zu- oder Ablaufschlauchs können unangenehme Gerüche entstehen. Überprüfen Sie daher die Anschlüsse.
    Extra-Tipp: Lagern Sie Gläser mit der Öffnung nach oben. Die Gläser werden belüftet und Geruchsmoleküle können entweichen. Muffig riechende Gläser können ein Anzeichen für Glaskorrosion sein. Die Glasoberfläche wird mit jedem Spülgang poröser und Geruchsmoleküle lagern sich an..
  • Glanz
    Ihrem Geschirr und Ihren Gläsern fehlt nach dem Spülen der gewisse Glanz? Milchige Beläge: Hierbei kann es sich um Kalkablagerungen auf dem Glas handeln. Prüfen Sie, ob die Wasserhärte richtig in den Geschirrspüler einprogrammiert ist und ob sich genügend Salz im Salzgefäß befindet. Eine weitere Möglichkeit sind Ablagerungen des Spülmittels. Überprüfen Sie die Dosierempfehlung des Reinigungsmittelherstellers. Bei nicht entfernbaren Belagen handelt es sich um Glaskorrosion.
    Extra-Tipp: Ob es sich um entfernbare milchige Beläge oder um Glaskorrosion handelt, können Sie ganz einfach mit der Hilfe eines feuchten Tuchs und etwas Zitronensäure oder Maschinen-Pfleger herausfinden. Lassen sich die Beläge entfernen, handelt es sich um Kalkablagerungen oder Wasserflecken. Lassen sich die Trübungen nicht entfernen, handelt es sich um Glaskorrosion.
  • Glaskorrosion
    Glaskorrosion ist eine mikrofeine Schädigung der Glasoberfläche. Sie wird verursacht durch das Herauslösen von Bestandteilen aus der Glasstruktur. Dies führt zu einer veränderten Lichtstreuung, die als milchige Trübung oder Schillern in unterschiedlichen Formen sichtbar wird. Eine Glaskorrosion ist irreversibel, d. h. sie lässt sich nicht mehr entfernen oder reparieren. Hier hilft nur eins: Tauschen Sie Ihre Gläser gegen neue aus.
    Extra-Tipp: Achten Sie beim Kauf neuer Gläser unbedingt auf das Prädikat „spülmaschinenfest“. Durch neue Herstellverfahren wurde die Spülmaschinenfestigkeit dieser Gläser deutlich verbessert. Sie wurden vom Hersteller auf 1.000 Spülgänge getestet.
  • Matte Beläge
    Bei matten Belägen auf dem Geschirr handelt es sich um Stärkeablagerungen. Diese stammen vor allem aus Speiserückständen von Kartoffeln, Mehl, Soßen oder Hülsenfrüchten. Überprüfen Sie, ob das Spülgut richtig in den Geschirrspüler einsortiert ist.
    Die Korbgestaltung. Jedes Teil muss die Chance haben vom Spülwasser erreicht zu werden. Versuchen Sie es mit einer leicht erhöhten Reinigerdosierung.
  • Milchige Beläge auf Gläsern
    Hierbei handelt es sich in den meisten Fällen um Kalkablagerungen auf dem Glas. Prüfen Sie, ob die Wasserhärte richtig in den Geschirrspüler einprogrammiert ist und ob sich genügend Regeneriersalz im Salzgefäß befindet
  • Kalkbeläge im Spülraum
    Die Anwendung eines Maschinen-Pflegemittels oder -Reinigers lässt Ihren Spülraum wieder wie am ersten Tag glänzen. Zur Vorsorge, falls Sie einzeln dosieren: Achten Sie darauf, dass sich genügend Regeneriersalz im Geschirrspüler befindet und die Wasserhärte im Gerät richtig einprogrammiert ist.
  • Körnige-, grieß- oder sandähnliche Rückstände
    Bei einer Überdosierung des Reinigers können sich Teile auf dem Geschirr absetzen. Eine weitere Ursache können größere Mengen stärkehaltiger Speisereste sein. Entfernen Sie stärkehaltige Speisereste daher grob vom Geschirr.
  • Pflege des Geschirrspülers
    Verwenden Sie von Zeit zu Zeit einen Maschinen-Pfleger. Er entfernt leichte Kalk- und Fettablagerungen sowie Anlauffarben aus Ihrem Gerät und reinigt auch die nicht sichtbaren Bereiche im Inneren des Geschirrspülers. Für eine effektive Grundreinigung eignet sich ein Maschinen-Reiniger.
  • Reinigungsmittel verklumpt und wird nicht richtig ausgespült
    Achten Sie beim Einräumen des Geschirrspülers darauf, dass keine großen Geschirrteile direkt vor der Dosierkammer eingeordnet sind, damit sich diese während des Programms problemlos öffnen kann. Lagern Sie die Reinigungsprodukte trocken, damit diese nicht verklumpen. Geben Sie den Reiniger erst kurz bevor Sie das Programm starten in die Dosierkammer. Der Reiniger kann sich sonst mit Restwasser im Reinigerfach verbinden und verklumpen. Falls Sie die Startvorwahl verwenden, wischen Sie die Reinigerkammer vorher trocken
  • Schaumbildung
    Eine übermäßige Schaumbildung, die sich nach Programmablauf im Spülinnenraum zeigt, ist häufig die Ursache einer überhöhten Klarspüler- oder Reinigerdosierung. Überprüfen Sie daher die Dosierempfehlung des Herstellers. Wischen Sie übergelaufene Reste weg.
  • Schillernde Farbtöne
    Verschiedenfarbig schillernde Farbtöne auf Edelstahl können sich im Spülraum oder auch auf Töpfen oder Pfannen bilden. Abhilfe für den Spülraum: Nutzen Sie einen Maschinen-Pfleger oder -Reiniger nach Angabe des Herstellers. Abhilfe bei Belägen auf Geschirrteilen: Entfernen Sie die Beläge mit einem feuchten Tuch und Maschinen-Pfleger oder Zitronensäure.
  • Schlieren auf Gläsern
    Lassen sich die Schlieren wieder entfernen, sind dies oft Reste einer zu hohen Klarspülerdosierung. Reduzieren Sie die Klarspülerdosierung, wie in der Gebrauchsanweisung beschrieben. Bei nicht entfernbaren Schlieren handelt es sich um Glaskorrosion.
  • Silberbesteck läuft an
    Ist das Silberbesteck erst einmal angelaufen, hilft nur noch ein spezieller Reiniger für Silber.
  • Trocknung – Geschirr trocknet nicht
    Kleine Wasserpfützen in Setzrändern des Geschirrs lassen sich nicht immer vermeiden. Trotzdem ist lästiges Nachtrocknen per Hand oftmals nicht nötig und kann durch ein paar einfache Tricks unterbunden werden:
    • Erhöhen Sie die Klarspülerdosierung.
    • Achten Sie darauf, dass Sie die Kombi-Tab-Taste wirklich nur dann aktiviert haben, wenn Sie Kombi-Tabs verwenden. Bei Aktivierung der Kombi-Tab-Taste wird die Klarspülerdosierung auf ein Minimum reduziert.
    • Falls Sie Kombi-Produkte verwenden und mit dem Trocknungsergebnis unzufrieden sind, probieren Sie doch mal wieder einen Solo-Reiniger und separaten Klarspüler aus.
    • Öffnen Sie die Tür des Geschirrspülers nach Ablauf des Spülprogramms. Der im Geschirrspüler befindliche warme Wasserdampf kann so entweichen und die Trocknung unterstützen.
  • Verfärbungen auf Geschirr- und Kunststoffteilen
    Verfärbungen des Spülguts treten häufig bei Kunststoffteilen auf. Diese Verfärbungen sind gesundheitlich absolut unbedenklich.Sie stammen von Naturfarbstoffen aus z. B. Tomatensoße oder Rote Bete. Setzen Sie einen Reiniger mit erhöhter Bleichwirkung ein oder erhöhen Sie die Reinigerdosierung leicht.
    Extra-Tipp: Verfärbungen lassen sich teilweise mit einem Tuch oder Speiseöl entfernen.
  • Wasser im Spülraum nach beendetem Spülprogramm
    Überprüfen Sie in diesem Fall als erstes die Siebkombination. Im Anschluss daran kontrollieren Sie die Ablaufpumpe und das Rückschlagventil. Eine Anleitung hierzu findet sich in der Gebrauchsanweisung.
elektro scheldt, miele geschirrspüler, miele qualität, miele besteckschublade, miele service kundendienst,
TOP